Erkundung der Stadt Krems als Rollstuhlfahrer:in

© Franz Winter

Die Studierenden des Schwerpunkts Inklusive Pädagogik stellten sich, gemeinsam mit Prof. Susanne Mitmannsgruber und Prof. Franz Winter, die Aufgabe die Stadt Krems als Person, die einen Rollstuhl benötigt zu erkunden. Unterschiedliche alltägliche Lebenssituationen wurden erprobt und manche Hindernisse hinsichtlich einer inklusiven Gesellschaft mussten überwunden werden. Das Resümee war eindeutig: „Es war eine sehr wertvolle Erfahrung.“ Herzlichen Dank auch an die Firma bständig, die die Rollstühle kostenlos zur Verfügung stellte.