Sie wollen als Quereinsteiger:in Religion unterrichten?!


Der zunehmende Bedarf an Religionslehrerinnen und -lehrern, u.a. mit Blick auf die zu erwartenden Pensionierungen, erfordert ein zusätzliches Ausbildungsangebot.

Um dieser steigenden Nachfrage an Religionslehrer:innen gerecht zu werden, wurde dieser Hochschullehrgang konzipiert. Der Abschluss des Hochschullehrgangs ist die Grundlage für die außerordentliche Befähigung zur Erteilung von konfessionellem Religionsunterricht in der Primarstufe. Diese kann nach Zertifizierung des Lehrganges entsprechend den Vorschriften der jeweiligen Kirchen und Religionsgemeinschaften von diesen ausgestellt werden.


Der Hochschullehrgang richtet sich an Berufsumsteiger und Berufsumsteigerinnen bzw. an Personen, die bereits eine Ausbildung absolviert haben. Der Lehrgang wird vorzugsweise berufsbegleitend organisiert, in den einzelnen Modulen ergänzen Blended-Learning Anteile die Präsenzlehre.

Klicken Sie auf den nachfolgenden Teaser, um detaillierte
Informationen zum Hochschullehrgang zu erhalten.

bis zu 30 ECTS-AP
60 ECTS-AP
90/120 ECTS-AP (Master)
öffentlich-rechtlich
startet im WiSe
startet im SoSe
laufend
ausgebucht!
Anmeldung offen

Religion unterrichten in der Primarstufe

Außerordentliche Lehrbefähigung für Konfessionellen Religionsunterricht

Der Bedarf an ausgebildeten Religionslehrer:innen ist in allen Konfessionen und Religionen stark gestiegen. In den verschiedenen Modulen des Hochschullehrganges erwerben die Studierenden für ihre Tätigkeit als Religionslehrer:in einen systematischen und reflektierten Zugang zur eigenen Religion bzw. Konfession.

Der Hochschullehrgang vermittelt religiöse Sprachfähigkeit und regt die Öffnung des persönlichen Horizontes über die eigene Glaubensgemeinschaft hinaus auf interkonfessionelle und interreligiöse Zusammenarbeit in der Schule an.

Träger

KPH Wien/Krems

Zulassungskriterien, Eingangskriterien

Die Zulassungsvoraussetzungen für diesen Hochschullehrgang sind:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (mindestens 180 ECTS-AP) an einer anerkannten postsekundären Bildungseinrichtung
  • und ein aktives Dienstverhältnis als Lehrer:in
  • ausreichende Kenntnis der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Die erforderlichen Nachweise sind von den Aufnahmebewerber:innen im Anmeldeverfahren zu erbringen.

Vor-Anmeldungen sind ab sofort möglich (siehe unten Kontakte).

Zielgruppe

Berufsumsteiger:innen, die bereits ein Bachelorstudium (180ECTS) absolviert haben.

Der Lehrgang ist berufsbegleitend studierbar.

Zu erwerbende Kompetenzen

Teilnehmer:innen

  • erwerben fachwissenschaftliche und –didaktische, religionspädagogische und inklusive Kompetenzen
  • sind mit den Grundlagen der Bildungswissenschaft vertraut
  • lernen reflexiven Zugängen zu Religion und Kultur kennen
  • erarbeiten eigene Positionen und Standpunkte im interkonfessionellen bzw interreligiösen Lernen

 

Der Hochschulehrgang legt einen ausgeprägten Schwerpunkt auf die Pädagogisch-praktischen Studien, für die pro Semester ein Modul vorgesehen ist.

Im Hochschullehrgang reflektieren Sie sowohl existenzielle als auch ethische Fragestellungen aus der jeweils konfessionellen Perspektive. Sie erwerben Grundlagenwissen der jeweiligen Konfession und fachdidaktische Kompetenzen für den Religionsunterricht sowie die Fähigkeit, im Kontext religiöser Diversität (inter)religiöse Bildungsprozesse zu planen und zu gestalten. Sie werden dafür qualifiziert, das Schulleben und die Schulkultur mitzugestalten.

 

12 Module á 5 ECTS:

  • Pädagogisch-praktische Studien (vier Module)
  • Konfessionelle Fachwissenschaft und Fachdidaktik (sechs Module)
  • Bildungswissenschaften (zwei Module)
Studienspezifische Besonderheiten

Die Lehrveranstaltungen in den Bildungswissenschaften werden von den Studierenden aller Konfessionen und Religionen gemeinsam besucht.

Die fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Lehrveranstaltungen sowie die Schulpraxis finden innerhalb der jeweiligen Konfession bzw. Religion statt.

 

Anrechenbarkeit 
Der Hochschullehrgang schließt mit 120 ECTS ab. 60 ECTS-AP sind als berufsfachliche Grundlagen aus mindestens dreijähriger Vollzeitberufstätigkeit (im Zusammenhang mit dem abgeschlossenen Hochschulstudium 180ECTS-AP) anrechenbar.

Sprachen
Deutsch
Status

Neustart im WiSe 2022/23

Dauer

4 Semester

EC

120 ECTS-AP

Abschluss

Zeugnis
Außerordentliche Befähigung zur Erteilung von konfessionellem Religionsunterricht in der Primarstufe

Ort

Campus Wien-Strebersdorf, teilweise in digitaler Lehre und Präsenzlehren

Kosten

keine

Studienleitung

Mag.a   Sylvia Inou 
sylvia.inou(at)kphvie.ac.at
T +43 664 610 13 10

 

Kontakt

Interessent:innen wenden sich bitte an die Kontaktperson für ihre Konfession bzw Religion:

Katholisch:
Mag.a   Sylvia Inou
sylvia.inou(at)kphvie.ac.at
T +43 664 610 13 10
W Info Institutsseite

 

Orthodox:
Mag.a   Sylvia Inou
sylvia.inou(at)kphvie.ac.at
T+43 664 610 13 10
W Info Institutsseite

 

Freikirchlich:
Dr. Armin Wunderli 
armin.wunderli@kphvie.ac.at 
T +43 680 200 87 28
W Info Institutsseite 

 

Evangelisch:
Jennifer Jakob, MA MSc 
jennifer.jakob@kphvie.ac.at 
T +43 59 1517 00925
W Info Institutsseite 

 

Islamisch:
Lotfi Sakka, BEd 
lotfi.sakka(at)kphvie.ac.at 
T +43 677 637 369 11 
W Info Institutsseite

 

Alevitisch:
Mag.a Yeliz Luczensky 
yeliz.luczensky(at)kphvie.ac.at 
T +43 660 47 46 448
W Info Institutsseite 

 

Buddhistisch:
MMag.a  Karin Anna Ertl 
karin.ertl(at)kphvie.ac.at 
T +43 664 12 40 880 
W Info Institutsseite

 

Administrative Verwaltung des Hochschullehrganges
Mag.aJudith Holzhöfer 
Judith.holzhoefer(at)kphvie.ac.at 
T +43 676 57 97 213 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? 

Kontaktieren Sie die Ansprechpartner:in Ihrer Konfession bzw. Religion für ein persönliches Gespräch!
 

Römisch-katholisch:
Mag.a Sylvia Inou
M sylvia.inou(at)kphvie.ac.at
T +43 664 610 13 10
W zur Institutsseite

 

Evangelisch:
Jennifer Jakob, MA MSc 
M jennifer.jakob(at)kphvie.ac.at 
T +43 59 1517 00925
W zur Institutsseite

 

Freikirchlich:
Dr. Armin Wunderli 
M armin.wunderli(at)kphvie.ac.at 
T +43 680 200 87 28
W zur Institutsseite

 

Orthodox:
Mag.a Sylvia Inou
M sylvia.inou(at)kphvie.ac.at
T+43 664 610 13 10
W zur Institutsseite

 

Islamisch:
Lotfi Sakka, BEd 
M lotfi.sakka(at)kphvie.ac.at 
T +43 677 637 369 11 
W zur Institutsseite

 

Buddhistisch:
MMag.a Karin Anna Ertl 
M karin.ertl(at)kphvie.ac.at  
T +43 664 12 40 880 
W zur Institutsseite

 

Alevitisch:
Mag.a Yeliz Luczensky 
M yeliz.luczensky(at)kphvie.ac.at 
T +43 660 47 46 448
W zur Institutsseite