Unser Angebot

  • Hochschullehrgänge bis zu 30 ECTS-AP
  • Hochschullehrgänge mit 60 ECTS-AP
  • Hochschullehrgänge mit Masterabschluss mit 90 ECTS-AP bzw. 120 ECTS-AP

Masterabschluss: Master of Arts (MA)

Masterabschluss: Master of Science (MSc)

Masterabschluss: Master of Arts (Continuing Education) MA (CE)

bis zu 30 ECTS-AP
60 ECTS-AP
90/120 ECTS-AP (Master)
öffentlich-rechtlich
startet im WiSe
startet im SoSe
laufend
ausgebucht!
Anmeldung offen

AUSBILDUNG ZUM/ZUR MENTOR:IN BZW. BETREUUNGSLEHRER:IN

IN DEN SCHUL-/PÄDAGOGISCH-PRAKTISCHEN STUDIEN IN BERUFSBILDENDEN MITTLEREN UND HÖHEREN SCHULEN (BMHS)

Mentor:innen bzw. Betreuungslehrer:innen begleiten in den schul-/pädagogisch-praktischen Studien die Studierenden und geben kompetent Rückmeldung auf konkrete Unterrichtssituationen. Sie unterstützen die Studierenden in ihrem Lehr-Lern-Prozess und in der Entwicklung der eigenen Persönlichkeit. Die betreuten Studierenden in den schul-/pädagogisch-praktischen Studien sollen von den Mentor:innen bzw. Betreuungslehrer:innen in konkreten Unterrichtssituationen unterstützt und professionell beraten und begleitet werden.

Träger

KPH Wien/Krems und Wirtschaftsuniversität Wien

Zulassungskriterien, Eingangskriterien

Dienstverhältnis als Lehrer:in einer Berufsbildenden mittleren und/oder höheren Schule voraus. Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Lehramtsstudium der Sekundarstufe II sowie 3 Jahre Berufserfahrung im Schuldienst. Die Lehrgangsleitung kann in Ausnahmefällen von dieser Regelung abweichende Zulassungsentscheidungen treffen.

Zielgruppe

Lehrer:innen aus dem BMHS-Bereich

Zu erwerbende Kompetenzen

Teilnehmer:innen

  • formulieren und erläutern persönliche Ziele und setzen konkrete Handlungen, um die gewünschten Ziele zu erreichen.
  • bestimmen eigene und fremde Entwicklungspotentiale und können Prozesse zur Entwicklung begleiten.
  • beschreiben eine Vielfalt an Unterrichtsmethoden und zugehöriger Kriterien.
  • wählen verschiedene Methoden aus, um den eigenen Unterricht abwechslungsreich zu gestalten und entwickeln in ihrer Rolle als Betreuungslehrer:innen bzw. Mentor:innen Fähigkeiten zur Anleitung von Studierenden.
  • wenden Moderationsmethoden und Methoden des Unterrichts im eigenen Unterricht zielgruppenorientiert an.
  • wenden Methoden des Feedbacks, der Gesprächsführung und des lösungsorientieren Coachings situationsgerecht an.
  • wenden Moderationstechniken und -Methoden situationsadäquat an.
  • analysieren auf der Grundlage der Kenntnisse der Methoden des Konfliktmanagements Konfliktsituationen (im Hinblick auf ihre Ursachen, ihren Verlauf und geeignete Lösungsmöglichkeiten) und bewältigen diese konstruktiv und effizient.
  • evaluieren, analysieren, beurteilen und reflektieren eigenes und fremdes Handeln und Verhalten effektiv.
  • reflektieren ihre eigene Bildungsbiografie und leiten daraus konkrete Entwicklungsschritte ab.
  • reflektieren ihr Verhalten in Konfliktsituationen und schätzen im Speziellen ihre Stärken, Schwächen und ihr Entwicklungspotential differenziert ein.
  • reflektieren und vergleichen ihren Methodeneinsatz und konzipieren neue Variationen für das eigene und fremde unterrichtliche Verhalten.
  • entwickeln Fähigkeiten als Betreuungslehrer:innen und Mentor:innen bei der Betreuung von Studierenden in den schul-/pädagogisch-praktischen Studien.
  • erläutern und begründen fachdidaktische, didaktische und methodische Überlegungen und Entscheidungen.
  • erläutern und definieren unterschiedliche Ansätze des Lernens und vergleichen diese.
  • geben vertieftes ethisches, pädagogisches, erziehungswissenschaftliches, soziopolitisches Wissen wieder.
  • analysieren und reflektieren ihre eigene Bildungsbiografie und leiten daraus konkrete Handlungen an.
  • analysieren und bewerten ihren eigenen und fremden Unterricht und geben konkrete Handlungsmaßnahmen  bzw. Handlungsempfehlungen ab.
  • beziehen Erkenntnisse aus fachdidaktischer und pädagogischer Literatur in die eigene Unterrichtsplanung und Unterrichtsumsetzung sowie in der Rückmeldung an betreuende Studierende mit ein.
  • reflektieren die eigene Lehrer:innenpersönlichkeit sowie die zukünftige Rolle des/der Betreuungslehrer:in bzw. des/der Mentor:in und ihre professionelle Entwicklung (Persönlichkeitsentwicklung).
  • reflektieren ihr eigenes Professionsverständnis und kennen die Aufgaben von Betreuungslehrer:innen bzw. Mentor:innen.
  • konzipieren und formulieren professionelle, konstruktive und situationsadäquate Rückmeldungen aus fachdidaktischer, methodischer und pädagogischer Sicht.
  • entwickeln ihre Rolle als Betreuungslehrer:innen und Mentor:innen.
Sprachen
Deutsch
Status

Neustart im WiSe

Dauer

2 Semester

EC

15 ECTS-AP

Präsenz in den Modulen

Insgesamt sind 5,60 SWS (1 SWS = 15 UE zu 45 Minuten) Präsenzzeiten vorgesehen. Übungseinheiten à 45 Minuten

Betreutes Selbststudium

Insgesamt sind 2,80 SWS (1 SWS = 15 UE zu 45 Minuten) für Online-Phasen vorgesehen. Präsenz- und Online-Phasen sind einander thematisch zugeordnet. Die Online-Phasen dienen der Reflexion und Vertiefung der in den Präsenzphasen erarbeiteten Inhalte. Auf diese Weise wird der dialogische Prozess des Hochschullehrgangs zwischen Lehrenden und Studierenden auch außerhalb der Präsenzphasen weitergeführt. Übungseinheiten à 45 Minuten

Abschluss

Zeugnis

Ort

Wien

Kosten

Kein Semesterbeitrag. Etwaige anfallende Material- und Nächtigungskosten werden von den Teilnehmenden übernommen.

Studienleitung

Dr. Kerstin Konczer
M   + 43 1 31 336 - 4635
T    kerstin.konczer(at)wu.ac.at

Downloads