HS-Prof. Mag.a Dr.in Doris Maria Lindner

 

Hochschulprofessorin an der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Wien/Krems am Institut für Hochschulentwicklung und Qualitätsmanagement; Fachbereich: Bildungswissenschaften, Bildungsssoziologie, qualitative Forschungsmethoden.

Arbeitsschwerpunkte

  • Ungleichheitsorientierte Sozialisations- und Bildungsforschung
  • Soziologische Diskriminierungsforschung
  • Diversitäts- und Intersektionalitätsforschung
  • Diversity Education │ diskriminierungskritische Schulentwicklung
  • Menschenrechtspädagogik
  • Kritische Lebensereignisse auf Familiensysteme und Biographien mit dem Fokus Migration, Flucht und Asyl
  • Schul- und Unterrichtsforschung │ Methodologie und Methoden qualitativer Sozialforschung, ethnographisches Beobachten in Schule und Unterricht
  • Schultheorien

Mitgliedschaften in wissenschaflichen Vereinigungen

  • Mitglied Österreichische Gesellschaft für Soziologie (ÖGS) | Sektion Bildungssoziologie
  • Steuerungsmitglied der Sektion Bildungssoziologie (ÖGS) https://oegs.ac.at/bildungssoziologie/
  • Mitglied Deutschen Gesellschaft für Soziologie | Sektion Migration und ethnische Minderheiten
  • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft | Sektion Schulpädagogik | Schulforschung und Didaktik; Professionsforschung und Lehrerbildung | Sektion Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe und Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit
  • Mitglied im Netzwerk Fluchtforschung (Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien │ IMIS │ Universität Osnabrück)
  • Mitglied im Netzwerk Qualitative Methoden (Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung, Ludwig-Maximilians-Universität München)
  • Mitglied der "Arbeitsgemeinschaft Kasuistik in der Lehrer_innenbildung" (AG Kasuistik)
  • Mitglied der Fachgruppe „Bildungssoziologie, Bildungsorganisation, Professionsforschung" (KPH Wien/Krems)
  • Mitglied des Forschungskollegiums (KPH Wien/Krems)