Neuerscheinung: Religiöse Vielfalt in Österreich

HS-Prof. Dr. Karsten Lehmann und Univ-Prof. Dr. Wolfram Reiss haben bei NOMOS und Facultas einen Sammelband herausgegeben, der die Entwicklung religiöser Vielfalt in Österreich kompakt und kompetent zugänglich macht.

© NOMOS-Verlag

Der Band vermittelt einen kompakten, aktuellen und gut verständlichen Einblick in die religiöse Vielfalt Österreichs. In der Einleitung werden der zu Grunde gelegte Religionsbegriff beschrieben, ein Abriss der religionshistorischen und rechtshistorischen Entwicklungen im Umgang mit Religionen gegeben sowie die religionsdemographischen Entwicklungen in Österreich aufgezeigt. Sodann wird die Gesamtheit der religiösen Landschaft Österreichs aus religionswissenschaftlicher Sicht beleuchtet. Dies inkludiert auch kleine Gruppen, agnostische und atheistische Traditionen. Der Fokus liegt auf der inneren Diversität und der Gegenwart. Schließlich wird die Verflechtung der Religionen Österreichs mit verschiedenen Bereichen der Gesellschaft (Bildung, Kunst, Medien, Politik, Wirtschaft, Recht) von Wissenschaftler:innen der jeweiligen Fachdisziplinen beschrieben.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Mit Beiträgen von
Moritz Bauer, Monica Maria Ender, Johann Figl, Anne Goujon, Frank Hinkelmann, Franz Höllinger, Horst Junginger, Yuval Katz-Wilfing, Gerhard Langer, Karsten Lehmann, Rüdiger Lohlker, Wolfgang Mayrhofer, Michael Meyer, Günther Oberhollenzer, Lukas K. Pokorny, Regina Polak, Michaela Potančoková, Wolfram Reiss, Claudia Reiter, Sieglinde Rosenberger, Martin Rothgangel, Stefan Schima, Kristina Stoeckl, Kerstin Tretina, Franz Winter, Robert Wurzrainer und Paul Wuthe.

Eine erste Besprechung finden Sie hier.