Global Citizenship Education im Deutschunterricht

Zeitschrift für den Deutschunterricht in Wissenschaft und Schule

© ide

Global Citizenship Education (GCED) versteht sich als transformative Pädagogik, die den Blick über den Nationalstaat hinaus richtet. Dies hat Konsequenzen für das Unterrichtshandeln – und ganz besonders für den Deutschunterricht. Aber welche? Wie lassen sich auf neue Weise Texte und Weltbilder unter die Lupe nehmen? Welche Zusammenhänge von Sprache und Macht geraten in den Blick? Und wie können Schüler:innen sich dabei zu global citizens entwickeln? Darüber haben Lehrer:innen und Forscher:innen nachgedacht, Vorschläge ausgearbeitet und Unterrichtseinheiten erprobt. All das wird im neuen Band der "informationen zur deutschdidaktik“, herausgegeben von Werner Wintersteiner und Sabine Zelger, zur Diskussion gestellt.


Wintersteiner, W. & Zelger, S. (Hrsg.) (2021). Global Citizenship Education im Deutschunterricht. Informationen zur Deutschdidaktik. Zeitschrift für den Deutschunterricht in Wissenschaft und Schule, 45(4). StudienVerlag.