Habilitationsschrift von Mónika Solymár

© privat

Soeben ist die Habilitationsschrift „Evangelische Schulen in Ungarn. Eine Untersuchung zu ihrem Selbstverständnis und Profil.“ von Prof. Dr. Mónika Solymár in der Reihe „Arbeiten zur Religionspädagogik“ im Verlag Vandenhoeck & Ruprecht unipress in Göttingen erschienen.

Schulen in konfessioneller Trägerschaft stellen für viele Schüler*innen und Eltern eine Alternative zu den staatlichen Bildungseinrichtungen dar. Das Buch befasst sich mit den evangelischen Schulen in Ungarn, mit ihrem Selbstverständnis und Profil, mit ihren wichtigsten Bezugssystemen und neueren Entwicklungsprozessen. Die Menschenbilder, die Zielvorstellungen, die Bildungsverständnisse und Profile dieser Schulen werden erhoben und analysiert. Das Selbstverständnis evangelischer Schulen wird schließlich aus einer international-vergleichenden Perspektive bedacht und diskutiert.

Mehr Infos zum Buch