PREIS FÜR GUTE LEHRE

Die Fakultät für Physik der Universität Wien verleiht HS-Prof. Dr. Thomas Plotz tolle Auszeichnung für gute Lehre

© Thomas Plotz

Im Rahmen einer jährlichen Feier der Fakultät für Physik wurde Kollegen Thomas Plotz einer der beiden Preise für gute Lehre in der Kategorie „Prüfungsimmanente LV“ verliehen! Dieser Preis ist mit €1.500 dotiert und wird jährlich von der Fakultät gestiftet. Die Nominierung und die Auswahl erfolgt dabei durch die Studierenden der Fakultät unter der Führung der Studierendenvertretung „Roter Vektor“.

Die Freude beim Ausgezeichneten war besonders groß, da erstmals ein Lehrender aus dem Bereich der Fachdidaktik Physik gewinnen konnte. Das Preisgeld wird unmittelbar in die Onlinelehre investiert, indem besseres Audio- und Videoequipment angeschafft wird.

Der Preis für gute Lehre

Um der Lehre an der Universität einen höheren Stellenwert zu geben, wird der Preis für die guten Lehre jährlich vergeben. Gerade in diesem Jahr der großen Herausforderungen ist gute Lehre besonders wichtig.

Die Nominierung der Lehrenden erfolgt durch Studierende. Anschließend können alle Studierenden die nominierten Lehrenden anhand von vier Kriterien bewerten:

  • Didaktische Fähigkeiten
  • Fachliche Fähigkeiten
  • Fairness & Transparenz
  • Umgang mit Studierenden

 

Weitere Informationen zum Preis für gute Lehre