Begleitveranstaltungen für die Sommerschule

© Grafik: KPH: TS

120 Studierende der Standorte Krems und Wien sind dem Aufruf des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung gefolgt und haben sich für die Sommerschule 2020 angemeldet.

Ziele der Sommerschule sind, Bildungsnachteilen entgegenzuwirken, den selbstbewussten Umgang mit der Unterrichtssprache Deutsch zu fördern sowie die Selbstwirksamkeit und Sozialkompetenz der Schüler*innen durch positive Lernerfahrungen zu stärken. Für den zweiwöchige Ergänzungsunterricht, der in den letzten beiden Ferienwochen an vielen Schulstandorten in ganz Österreich stattfinden soll, wurden die Studierenden am 15. und 16.7.2020 in jeweils ganztägigen Begleitveranstaltungen sowohl in Krems als auch Wien vorbereitet.

Das Engagement und die Motivation der Teilnehmer*innen waren deutlich spürbar und es entstanden bereits ausgereifte Produkte für die Umsetzung an den Schulen.